Wie sieht das Curriculum aus?

Das Curriculum besteht zu 70% aus sportrechtlichen Themen und
zu 30% aus der BWL im Sport.

Grundlagen Sportrecht

Einführung Sportrecht

Verfassungsrecht im Sport

Europarecht im Sport

Strafrecht im Sport

 

Arbeits- und Steuerrecht

Arbeitsrechtliche Grundlagen im Sport

Steuerrechtliche Grundlagen im Sport

 

Vermarktungsrecht

Vermarktungsrechtliche Grundlagen im Sport

Rechtliche Aspekte beim Ambush Marketing

 

Vertragsrecht und Internationales Recht 

Vertragsrecht und Internationales Recht

Sponsoringvertrag

Ausrüstungsvertrag im Sport, z.B. Musterarbeitsvertrag Deutsche Fußball Liga 

Agenturvertrag

Medienrechteverträge

Lizenzverträge

International Sports Law 

Rechtsverhältnisse des Athleten zum Sportverband

 

Haftungs- und Prozessrecht

Haftungsrecht im Sport

Vereins, Verbands- und Sportschiedsgerichtsbarkeit sowie Überprüfung ihrer Entscheidungen durch staatliche Gerichte

 

Grundlagen Sportmanagement 

BWL des Sports

Sportorganisationen

Sportmarketing

Finanzierung im Sport

 

Schlüsselqualifikationen

Business Etikette / Gesprächsführung

Verhandlungstraining

  

Hauptseminar

Aktuelle Aspekte im Sportrecht

 

Masterarbeit

Individuelles Thema unter wissenschaftlicher Betreuung


Weitere Informationen

Die Präsenzphasen finden in den ersten 3 Semestern statt und bestehen aus 11 Präsenzwochenenden á 3 Tagen (Frei - Sa - So). Im 4. Semester wird die Masterarbeit verfasst. 

Das Curriculum umfasst insgesamt 90 ECTS. 60 ECTS davon im Bereich Sportrecht, 30 ECTS in der Betriebswirtschaftslehre. Beruflich stark eingespannte Teilnehmer können den Studiengang auch in Teilzeit absolvieren. Darüberhinaus ist die Teilnahme an einzelnen Modulen möglich und bei erfolgreicher Teilnahme an den Prüfungsleistungen wird ein entsprechendes Zertifikat der Universität Bayreuth ausgestellt.

 

Fordern Sie unser umfangreiches Informationsmaterial an!